About

Deutsche Kulturtage in Irkutsk, Foto: Thomas Alboth // undkonsorten.com

Vom 17. bis 31. Juli 2006 findet in Irkutsk ein deutsches Kulturfestival statt. Die „Deutschen Kulturtage in Irkutsk“ transportieren mit Puppentheater-Aufführungen, Straßentheater, Kinofilmen, Lesungen, Radiosendungen und Partys und einer Fotoausstellung deutsche Kultur in die ostsibirische Stadt Irkutsk.

Auf die Reise nach Sibirien gehen auch vier Puppenspieler aus Berlin (Studenten der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch”), Stuttgart und Heidelberg. Sie werden zu Beginn des Festivals ihre mitgebrachten Stücke in Puppentheater „Aistenok“ der Irkutsker Bevölkerung präsentieren.

In einem zehntägigen Theater-Workshop zusammen mit Puppenspielstudenten aus Irkutsk wird ein gemeinsames Stück erarbeitet. Unter Anwesenheit des Deutschen Botschafters in Moskau Dr. Walter Jürgen Schmid wird das deutsch-russische Stück am 31. Juli 2006 aufgeführt sowie Openair am 30. Juli. In dem Stück „SurreAlemanus“ geht es um das Deutschlandbild aus unserer und aus russischer Sicht. Es wird eine phantastisch-skurrile Reise durch die deutsche Geschichte und Gegenwart.

Als weitere Programmpunkte gibt es Staßentheater, Filmaufführungen deutscher Filme, Lesungen, Partys eine gemeinsame Radiosendung auf „Evro Plus Baikal“ sowie eine Fotoausstellung in Irkutsk.

Das Festival findet im Rahmen des Programms „Deutsche Tage in den russischen Regionen“ statt und wird unterstützt durch die Robert-Bosch-Stiftung, die Deutsche Botschaft in Moskau, das Goethe Institut sowie durch zahlreiche Sponsoren aus Deutschland und Russland.

PUPPENTHEATER



17.07. Puppenthater "Aistenok" (für Presse)
21.07. Puppenthater "Aistenok"
24.07. Theaterfestival auf der Insel "Olchon" (Baikalsee)
26.07. Theatervorplatz Irkutsk
30.07. Theatervorplatz Irkutsk
17.07. "Dramatiticheski Teatr Irkutsk"

DEUTSCHER FILM



19.07. "Die fetten Jahre sind vorbei"
20.07. "Das Wunder von Bern"


Webmaster