26. July 2006

Noch vier Tage!

Baikalsee, Foto: Thomas Alboth / undkonsorten.com
Langsam wird es ernst hier. Die Proben hören nie vor acht Uhr abends auf und beginnen schon in aller Frühe. Das große Spektakel rückt näher. Morgens erwartet uns dann meist noch ein Radio- oder Fernsehtermin. Eine unserer Puppen ist schon in einem solch desolaten Geisteszustand, dass sie sich gestern morgen in einer Fernsehsendung an der Moderatorin vergriffen hat. Sie nahm es mit Humor.

Am Wochenende sind wir alle zusammen von Irkutsk aus an den Baikal gefahren, um uns zu erholen. Zum Schlafen kamen wir eigentlich nicht so richtig, aber es hat enorm geholfen, um einander besser zu verstehen – in jeglicher Hinsicht. Wir haben viele Lieder zusammen gesungen, Vokabeln gelernt, geprobt und dann zu elft in einem Zelt geschlafen.

Wir hatten sogar menschliche Verluste. Artjom ist in eine Glasscherbe getreten und wir suchen nun eine Rolle für ihn, bei der wir einen Rollstuhl einbauen können. Wir sind Improvisationskünstler, also sollte es kein Problem sein.

Ich muss jetzt mal wieder zum Übersetzen ins Theater eilen. Schaut mal in die Fotogalerie. Da stehen viele neue Bilder.

Gruss
tom

nach oben

PUPPENTHEATER



17.07. Puppenthater "Aistenok" (für Presse)
21.07. Puppenthater "Aistenok"
24.07. Theaterfestival auf der Insel "Olchon" (Baikalsee)
26.07. Theatervorplatz Irkutsk
30.07. Theatervorplatz Irkutsk
17.07. "Dramatiticheski Teatr Irkutsk"

DEUTSCHER FILM



19.07. "Die fetten Jahre sind vorbei"
20.07. "Das Wunder von Bern"


Webmaster